StartseiteSucheImpressumIntern

Musikschule Freiburg | Turnseestraße 14 | 79102 Freiburg | Tel 0761 / 888 512 8 -0 | Fax -20 | E-Mail

Startseite  »  Unterricht  »  Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung - integrative Arbeit

Behinderte haben wie nicht behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein Recht auf Förderung und Bildung. Sie haben wie nicht behinderte Menschen Freude am Musizieren. Die Beschäftigung mit Musik nimmt in ihrer Freizeit einen großen Raum ein. Sie sind – in individuell unterschiedlicher Ausprägung – fähig, Musik zu erleben, zu hören und selbst auszuüben. Wenn es um das Instrumentalspiel geht, ist die Musikschule auch für sie der richtige Ort.

Die Musikschule Freiburg hat Angebote für behinderte Menschen eingerichtet. Aufgrund der unterschiedlichen Art und Schwere der Behinderungen liegt es in der Natur der Sache, dass der Unterricht sich an den individuellen Möglichkeiten des Schülers orientiert und somit eine über das normale Maß hinausgehende Differenzierung erfordert. Ziel ist das gemeinsame sowie das individuelle Musizieren. Die Arbeit in integrativen Gruppen steht hierbei gleichberechtigt neben behindertenspezifischem Einzel- und Gruppenunterricht. Der Unterricht ist Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft.

Die Kollegen Frank Goos, Barbara Karle und Karin Reichard engagieren sich an der Musikschule Freiburg im Bereich der integrativen Arbeit. Alle haben eine berufsbegleitende Fortbildung mit Abschlussarbeit durchlaufen.

Bandleiter und Saxophonlehrer Frank Goos hatte 2002 ersten Kontakt mit behinderten Kindern und Jugendlichen und gründete die inzwischen deutschlandweit bekannte integrative Band „Jolly Jumper“, die mehrere landes- und bundesweite Preise gewonnen hat. Seit 2007 leitet er an der Musikschule Freiburg die integrative Band „Die Furchtlosen 7 ½“.

Weitere Informationen zum Thema Orchester, Ensemble, Chor

menschen mit behinderung